Biofarben für den Druck

Biofarben für den Druck

Bio ist nicht nur ein Trend, sondern eine Philosophie. Auch immer mehr Druckfarbenhersteller spezialisieren sich darauf Biofarben herzustellen.

Nachhaltig drucken mit natürlichen Farben auf Bio-Basis zu unseren Ökodrucksachen

Inzwischen hat sich viel getan im Bewusstsein der Verbraucher und diesbezüglich auch bei den herstellenden Unternehmen. Bio ist nicht nur ein Trend, sondern eine Philosophie. Auch immer mehr Druckfarbenhersteller spezialisieren sich darauf Biofarben herzustellen und so den Druck und die damit verbundenen Herstellungsprozesse nachhaltiger zu gestalten.

Das Besondere an Biofarben

In herkömmlichen Farben werden bei der Herstellung Mineralöle verwendet. Als Alternative dazu werden bei der Biofarben-Herstellung pflanzliche Öle wie Leinöl und Sojaöl sowie Harze auf pflanzlicher Basis verwendet. Als Harze kommen in der Regel Kolophoniumharz, das aus Baumharz gewonnen wird und Alkydharze zum Einsatz. Zusätzlich werden für die Erstellung der verschiedenen Farben, anstelle künstlich gewonnener, organische Pigmente genutzt. Auch diese haben den Vorteil, dass sie auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt werden und so auch langfristig die Umwelt schonen.

Was unterscheidet den Druck mit Biofarben vom Druck mit herkömmlichen Farben?

Beim klimaneutralen Druck muss der Druckprozess bzw. das Produktionsumfeld angepasst werden. Maschinen müssen mitunter neu eingestellt, Farbmischungen optimiert werden sodass sie den gängigen Standards des Herstellers entsprechen und den Ansprüchen der Kunden gerecht werden.

Druckereien, die klimaneutral drucken, können dies mit einem passenden Label kenntlich machen, so weiß der Verbraucher auch während der Warenauswahl im Online-Shop, welche Produkte mit Biofarben hergestellt und klimaneutral gedruckt werden.

Flyerpilot druckt übrigens schon seit langem atomstromfrei und auf Wunsch natürlich auch .

Was bedeutet Öko-Druck?

Beim Öko-Druck geht man noch einen Schritt weiter. Neben Lacken und Farben, die auf Basis natürlicher Rohstoffe hergestellt werden, wird spezielles, zertifiziertes Umweltpapier genutzt. Unterschiede bei der Farbgebung der Papiere gibt es dabei nicht. Zudem wird der Druck so organisiert, dass dabei besonders energiesparend und emissionsarm produziert wird.

Die moderne Technik und das umweltbewusste Denken vieler Konsumenten und Hersteller macht das Umdenken und den Druck mit Biofarben und einem Druckverfahren nach Öko-Standard notwendig und sinnvoll. Sicherlich habt ihr auch schon unsere Öko-Produkte entdeckt, oder?

Foto: © Phase4Photography – fotolia.com

Top Angebote zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*