Drei EDP Awards 2010

Drei EDP Awards 2010 für den Hersteller digitaler Drucklösungen EFI

Das amerikanische Unternehmen EFI ist in 2010 dreimal mit dem EDP Award ausgezeichnet worden.

Das amerikanische Unternehmen EFI ist in 2010 dreimal mit dem EDP Award ausgezeichnet worden. Prämiert wurde der Großformatdrucker Vutek GS3200, das Lable Drucksystem Jetrion 4830 und das RIP Fiery XF. Zugesprochen hat die Preise die European Digital Press Association. Gefördert wird durch die Verleihung die drucktechnische Innovation.

EFI ist im Silicon Valley ansässig. Gegründet wurde das Unternehmen 1989 in San Francisco von Efi Arazi. Der Firmennamen ist keine Abkürzung, sondern wurde durch die Übernahme des persönlichen Namens gebildet. Der Hersteller von digitalen Drucklösungen konnte bereits in der Vergangenheit einige Preise gewinnen, nun auch den renommierten EDP Award 2010 für drei Produkte.

Der “beste Großformatdrucker bis 3,5 m”, Vutek GS3200, ist ein Flachbett und UV Drucker. Er vereinigt die Funktionen Digitaldruck (Tinte) und Siebdruck, arbeitet vollfarbig wie im Digitaldruck, auch mit weißer Farbe wie im Siebdruck. Der Drucker verfügt über ein Flachbett, kann als Rollendrucker dienen und besitzt die Fähigkeit für den Serienplattendruck. Entwickelt wurde die Maschine, um brilliante Ergebnisse für Grafik, Fine Art und Fotografie bieten zu können. Die Auflösung reicht bis zu echten 1.000 dpi, eingesetzt wird eine Zwölf Picoliter Tropfentechnologie für alle Farben, einschließlich Weiß: Acht Farben sind erhältlich, zusätzlich Weiß. Ausgezeichnet wurde das fotorealistische Druckbild und die rasante Geschwindigkeit des Systems. Bis zu 223 qm pro Stunde können bedruckt werden. Dies entspricht zum Beispiel 44 Bildern in der Größe von 1,2 x 2,4 m.

Der UV Labeldrucker Jetrion 4830 wurde als “beste industrielle Speziallösung ausgezeichnet. Zum Einsatz kommt ebenfalls die UV Tintenstrahler Technologie. Die Druckbreite beträgt 21 cm. Etiketten von 10 cm Breite können nebeneinander gedruckt werden. Unter Hochgeschwindigkeit ist die Produktion von 36,6 m pro Minute möglich. Der Durchsatz ist mehr als doppelt so hoch wie beim älteren Jetrion 4000 System.

Das Fiery XF RIP unterstützt das Konturenschneiden beziehungsweise das Ausstanzen von Aufklebern: mit Treibern für 1.200 Schneide- und Frästischen von 70 Herstellern. Die Benutzeroberflächen für Mac und PC sind identisch. Das Color Management sorgt für brilliante Farben. Drei Varianten werden angeboten: Essential, Advanced und Premium. Sie enthalten eine, zwei bzw. drei M-XXL Printer Optionen für den Druck bis hin zu Großformaten. Die besten Druckergebnisse mit den EFI Druckern wird man mit diesem RIP erzielen.

Es ist besonders in der Krise erfreulich, dass zur Förderung der Druckindustrie und ihrer Innovationen der EDP Award vergeben wird. Die Jury setzt sich aus unabhängigen Beratern, Redakteuren, Ingenieuren und anderen Fachleuten zusammen, um jährlich  auszuzeichnen. Bei den angeführten Produkten handelt es sich zwar nicht um grundsätzliche Neuigkeiten, sondern um Weiterentwicklungen, doch auch solche Verbesserungen können wirtschaftlich von großem Nutzen sein, attraktivere Arbeitsergebnisse einbringen und den erforderlichen Zeitaufwand einschränken.


Top Angebote zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*